Gebrauchte Bücher verkaufen – mein Testbericht

Gebrauchte Bücher verkaufen – mein Testbericht

Nicht nur Leseratten wie ich stoßen irgendwann an die Grenze des Vertretbaren: Die Regale sind voll und neue Bücher warten darauf, einen neuen Platz zu finden. Wenn sich immer weitere Stapel mit Bücher anhäufen, muss man sich mit dem Gedanken anfreunden und alte Bücher verkaufen. Welche Möglichkeiten es für den Bücherverkauf gibt und wie ein Verkauf gebrauchter Bücher im Internet funktioniert, darüber berichte ich heute in meinem kleinen Praxis Testbericht.

Im Praxistest „Ankauf von Büchern“ sind die folgenden Anbieter

Möglichkeiten, seine gebrauchte Bücher zu verkaufen, gibt es viele. Zuerst fallen einem natürlich die klassischen Wege ein. Wege, über die man selbst manchmal gebrauchte Bücher kauft: Flohmarkt, das Antiquariat und ebay, also Bücherankauf online.

Flohmarkt: Der klassische Buchmarkt

Melanie

Ich bin Melanie.

Meine Erfahrungen mit Flohmärkten ist zwiespältig. Als Käufer stöbere ich gerne durch die Reihen der Stände. Aber wirklich gute Bücher erstehe ich hier selten. Umgekehrt, als Verkäufer, musste ich oft feststellen, dass meine Auswahl an gebrauchte Bücher nicht unbedingt den Geschmack der Käufer trifft und wenn doch einmal Interesse seitens des Käufers besteht, dann zu einem derart geringen Preis, dass der Verkauf des Buches nur schwer über das Herz kommt.

Antiquariat: Antiquarische Bücher verkaufen

Es gibt sie noch, zumindest in Großstätten: Antiquariate, die mit seltenen und meist alten Büchern handeln. Hier habe ich in der Vergangenheit schon das ein oder andere Buch verkauft. Vor allem gebrauchte Fachbücher können hier oft den ein oder anderen Euro einbringen. Doch der Besuch ist zeitaufwändig. Und oft verlässt man sehr enttäuscht das Antiquariat, wenn keines der mitgebrachten Bücher einen neuen Käufer gebunden hat.

Ein Buch verkaufen – Ankauf von Büchern nun online!

Schon in der Vergangenheit habe ich den Verkauf gebrauchter Bücher per Amazon genutzt. Das Einstellen der Bücher geht schnell von der Hand und die Erwartungen sind groß: Wann schlägt ein Käufer zu? Und wann verkaufe ich nun endlich mein Buch? Eigentlich hätte mich mein eingestelltes Buch gerne schnell los. Auch ebay bringt schnell Ernüchterung: Die Auktion endet oftmals ohne Käufer und wenn sich ein Bieter findet, macht er mit dem Bücherankauf ein wahre Schnäppchen. Beide Wege, sein Buch online zu verkaufen, sind deutlich verbesserungswürdig, so dass ich heute den Bücherankauf online ausprobieren möchte.


Anforderungen an den Ankauf von Büchern

  • Schnelle Anfrage des Ankaufpreises und der Nachfrage
  • Verkauf zum garantierten Festpreis
  • Schnelle Überweisung des Bucherlöses
  • Schnelle Abwicklung des ganzen Verkaufvorganges
  • Nach Möglichkeit kostenlose Einsendung oder gar Abholung


Nun sind also unsere Bedingungen an unsere Anforderungen an den Online-Bücherverkauf definiert. Im nächsten Schritt besuche ich alle Händler und versuche die folgenden drei hier vorgestellten Bücher zu verkaufen (Preise Stand Juni 2013):

  1. Shades of Grey, ISBN: 978-3442478958
  2. Er ist wieder da, ISBN: 978-3847905172
  3. Die Schriften von Accra, ISBN: 978-3257068481

rebuy.de - mein Test
Rebuy.de kauft nicht nur Bücher, sondern auch Videospiele, Filme, Apple-Produkte, Software und Notebooks an. Über den Suchschlitz auf der Rebuy-Seite kann ich einfach die ISBN der Bücher eingeben. Auch ohne vorher sich registriert zu haben. Folgende Preise bietet mir Rebuy.de für mein Buch-Paket: 3,80 €, 8,00 € und 5,85 € = 17,65€. Ab einem Ankaufswert von 10 Euro bietet rebuy.de kostenloses und versichertes Einsenden an.
momox.de - mein Test
Bei Momox.de ist die Ermittlung des Ankaufpreises ebenfalls sehr einfach. Schon auf der Startseite kann die ISBN in den Schuchschlitz eingegeben werden. Neben Büchern kauft momox.de auch CDs, DVDs, Soiele Tablets und Handy an. Folgende Ankaufspreise ermittelt mir Momox.de: 0,51€, 6,36€ und 4,03€ = 10,90 €. Vorteil: Gratis Paketaufkleber!

regalfrei.de - mein Test
Auch bei regalfrei.de kann man direkt auf der Startseite die ISBN eingeben und erhält umgehend den Ankaufspreis. Folgende Preise hat regalfrei.de ermittelt: 1,72€, 5,30€ und 3,63€ = 10,65€. Auch regalfrei.de bietet einen kostenlosen Paketaufkleber an.

abebooks.de - mein Test
Bei Adebooks.de erscheint über den Link „Bücher verkaufen“ und den folgenden Link „Nur wenige Bücher verkaufen“ ein Formular, in welches ich die ISBN-Nummern eintragen kann. Als Ankaufspreis wird mir 0,43€, 5,81€ und 4,03€ = 10,27€ angegeben. Zu beachten ist, dass abebooks.de einen Mindestankaufswert von 10 Euro anführt.

booklooker.de - mein Test
Bei Booklooker.de handelt es sich um einen Marktplatz für Bücher. Nach einer Registrierung als Verkäufer können hier dann einfach und schnell die zum Verkauf stehenden Bücher angeboten werden.

 

Fazit meines Buchverkauf-Test

Auffallend ist, dass die meisten Online-Buchankäufer für mein Buchpaket einen Gesamtpreis bieten, der lediglich in einer 1-Euro-Spanne differiert. Nur ein Ankäufer bietet mir für meine Bücher einen deutlich höheren Preis zu gleichen Bedingungen. In diesem Fall liegt es auf der Hand, für welchen Händler ich mich entscheide.

 

Bildernachweis: Public Domain CC0

Melanie Neuhauser

Hallo! Ich bin Melanie, bekennende Leseratte und schreibe für Euch diese Bücher Rezension. Kontakt per Twitter: http://twitter.com/Buchkiller