Buchrezession: Das Licht in uns

Das Licht in uns: Halt finden in unsicheren Zeiten

  • Autor: Michelle Obama
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • Auflage: 15. November 2022
  • ISBN-10: 3442317134
  • ISBN-13: 978-3442317134
  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Kategorie: Biografien & Erinnerungen
Amazon & Kindle Edition

Das Licht in uns

In dir leuchtet ein Funke, der so einzigartig ist wie du selbst. Er repräsentiert deine Talente, deine Entschlossenheit und deine Neugier. Aber erlaubst du diesem Funkeln in voller Pracht zu erstrahlen? Wenn nicht, was hält dich auf? Ist es Angst?

Wir alle haben Angst, manchmal. Es gibt viele Gründe dafür: Wir hören fast täglich von Pandemien, Verbrechen und Umweltproblemen und die Medien nutzen diese Ängste, um uns mit atemberaubenden Nachrichten zu ködern.

Also, wie entkommst du diesem Teufelskreis? Wie überwindest du die Angst?
Michelle Obama hat im Laufe ihres Lebens viel über Angst gelernt. Während ihrer Zeit im Weißen Haus traf sie beeindruckende Persönlichkeiten wie Nelson Mandela und Maya Angelou. Diese Menschen hatten schwere Schicksalsschläge erlitten und mutig gegen schreckliche Ungerechtigkeiten aufbegehrt. Doch so mutig sie auch waren – auch sie waren nicht immun gegen Angst. Auch sie hatten manchmal Angst.

Angst kann uns oft davon abhalten, unser volles Potenzial auszuschöpfen und unsere Träume zu verfolgen. Es ist wichtig, zu lernen, mit Angst umzugehen, anstatt von ihr beherrscht zu werden.

Ein Weg, dies zu tun, besteht darin, Angst als Begleiter zu akzeptieren und sie nicht zu ignorieren. Stattdessen sollten wir uns ihr stellen und uns bemühen, sie zu verstehen. Wie Michelle Obama in ihrem Beispiel beschreibt, kann Angst vor etwas Unbekanntem oder Beängstigendem uns davon abhalten, unser Bestes zu geben, aber wenn wir uns entscheiden, uns ihr zu stellen, anstatt uns von ihr entmutigen zu lassen, können wir erfolgreich sein und das erreichen, was wir uns vorgenommen haben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass auch die Wahl der Sicherheit ihren Preis hat. Indem man seiner Angst nachgibt und Veränderungen aus dem Weg geht, wählt man Bequemlichkeit statt Mut und Risiko. Auf lange Sicht kann das dazu führen, dass man jede Person oder jede Idee, die sich von der Norm unterscheidet, als Bedrohung empfindet. Lass es nicht soweit kommen. Immer wenn du dich vor etwas fürchtest, frage dich: „Habe ich denn wirklich Angst oder versuche ich nur etwas unbekanntem, Neuen aus dem Weg zu gehen und damit meinem eigenen Wachstum im Weg zu stehen?“

Alles änderte sich plötzlich. Sie hatte lange mit sich selbst gerungen: Ein landesweiter Wahlkampf würde ihr privates Leben völlig auf den Kopf stellen und ihr ins mediale Rampenlicht rücken. Es würde Stress, Hektik und unerwünschte Publicity bedeuten. Und was wäre, wenn ihr Mann die Wahl gewinnen würde? Sie müssten nach Washington umziehen und ein völlig neues Leben beginnen. Trotz allem klang die Idee, gegen Baracks Kandidatur zu sein, sehr verlockend. Es würde alles beim Alten bleiben: sicher und bequem.

Seit 2006 hat sich viel geändert. Michelle Obama hat gelernt, ihre Ängste besser zu verstehen und damit umzugehen. Sie nennt den Teil von sich, der Veränderungen scheut, ihr „furchtsames Ich“.

Sie konfrontiert ihre Ängste und Zweifel, wenn sie sich melden. Sie stellt sich der Herausforderung und hinterfragt die negativen Gedanken, die sie beschäftigen. Sie erkennt, dass es ihre Verantwortung ist, die Lösung für Probleme zu finden und dass sie fähig ist, diese Herausforderungen zu meistern. Sie nimmt eine aktive Rolle in ihrem Leben und setzt sich bewusst mit ihren Ängsten auseinander, um sie zu überwinden. „Lass dich nicht von deinem furchtsamen Ich aufhalten, wenn es dir von Veränderungen und Risiken abrät. Stattdessen, hinterfrage es: Warum sollten wir uns nicht auf Neues einlassen und unsere Horizonte erweitern?“

Und genau das ist es, worauf es im Leben ankommt, mutig sein, neues wagen, trotz Angst. Aber auch zu wissen, wann man auf Ängste hört und wann nicht, mehr ins Bauchgefühl kommen und in sich hineinspüren, denn die Wahrheit liegt immer in uns.

Melanie Neuhauser

Hallo! Ich bin Melanie, bekennende Leseratte und schreibe für Euch diese Bücher Rezension. Kontakt per Twitter: https://twitter.com/Buchkiller