Das Leben ist zu kurz für später
  • Autor:
  • Verlag: mvg Verlag
  • Auflage: 14. Mai 2018
  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • ISBN-10: 9783868829167
  • ISBN-13: 978-3868829167
  • Kategorie: Harmonie & Gleichgewicht
Amazon & Kindle Edition

Das Leben ist zu kurz für später

Bevor ich das Buch „Das Leben ist zu kurz für später“ gelesen habe, war ich im Dauerstress. Jeden Tag läuft die Waschmaschine, auch am Wochenende. Die Kinder machen zusätzliche Arbeit, weil sie ihre Sammelobjekte mit ins Haus bringen, nicht aufräumen, wie sie sollen und wie jeder von uns Dreck mit ins Haus bringen. Durch die Selbstständigkeit habe ich eigentlich nie Freizeit gehabt und ich vertröstete meine Kinder oft mit der Floskel: „Später, ich muss gerade noch…“.

Als meine kleine Tochter mich mal fragte, ob ich sie überhaupt lieb habe, da ich soviel arbeite und die älteren Geschwister (über 20 Jahre) und ihr Papa mehr Zeit für sie hätten, war mir klar, ich muss etwas ändern. Das Buch von Alexandra Reinwarth mit dem Titel „Das Leben ist zu kurz für später“ hat mir die Augen geöffnet. Ich erkannte mich darin und erschrak, das sich mein Leben nur noch um Haushalt (es sollen sich doch alle wohlfühlen) und Selbstständigkeit (je mehr ich arbeite, umso mehr Geld verdiene ich. Ich mache es auch für meine Kinder) drehte. Ich meinte es nur gut und erkannte, meinen Kindern ist es egal, wenn mal etwas im Haushalt liegen bleibt. Wenn mal weniger Geld zur Verfügung steht. Für meine Kinder ist eines wichtig: Zeit. Sie werden später nicht sagen, Mama hatte viel verdient oder der Haushalt war tipptopp. Sie werden erzählen, was sie alles mit Mama erlebt haben, die sich nicht gesagt hat: „Kinder, später ist immer noch Zeit. Meine Tochter und das Buch haben mir die Augen geöffnet.

Im Buch wird klar, dass es wichtig ist, im Hier und Jetzt zu leben. An sich selbst zu glauben und sich Träume verwirklichen. Nicht nur darüber nachdenken, wie schön es wäre. Sondern den Traum anpacken. Wer Geduld hat, kann viele Träume wahr werden lassen. Sie sollten realistisch sein. Nicht an die Millionen durch den Lotto Jackpot glauben. Auch dieser Traum geht für eine Minderheit in Erfüllung, sondern überlegen: Was sind die Ziele? Wo stehe ich? Wie kann ich sie verwirklichen? Es braucht nicht ein imaginäres Todesdatum in einem Jahr, damit klar wird, dass das Leben tödlich endet und auch schöne Ereignisse wichtig sind. Nicht nur große Träumereien. Wie im Buch das Thema behandelt wird, dass die Freundin gerne einen Mann näher kennenlernen möchte. Weshalb warten und Zeit verschwenden? Ihr wurde klargemacht, dass sie auf den Mann aktiv zugehen soll. Dadurch verbringt sie nicht Tage, Wochen oder gar Monate damit, auf ein Zeichen von ihm zu warten, sondern kann mit dem Thema abschließen oder die Zeit mit ihm genießen (wie es ausging, wird hier nicht verraten).

Das Buch ist sehr empfehlenswert, denn es öffnet die Augen für den Blick auf das Wesentliche und Wichtige im Leben. Es zeigt auf, dass auch kleine Dinge das Leben lebenswert machen und einem das Lächeln auf das Gesicht zaubern. So, wie mir das Herz aufgeht, wenn meine kleine Tochter vor Freude juchzt, wenn wir zusammen die Rutschbahn herunterrutschen, auf der Wiese Blumen pflücken usw. Das Buch kann ein Leben verändern und dafür bin ich der Autorin sehr dankbar.

Melanie Neuhauser

Hallo! Ich bin Melanie, bekennende Leseratte und schreibe für Euch diese Bücher Rezension. Kontakt per Twitter: http://twitter.com/Buchkiller